Ovulationstest orakeln

Wenn es um das Thema Schwangerschaft und Familienplanung geht, stoßen viele Paare auf den Begriff “Orakeln mit Ovulationstests”.

Aber was bedeutet das eigentlich?

Das Orakeln mit Ovulationstests bezieht sich auf die Verwendung von handelsüblichen Ovulationstests, um den Zeitpunkt des Eisprungs zu bestimmen. Diese Tests messen den Anstieg des luteinisierenden Hormons (LH) im Urin, das kurz vor dem Eisprung deutlich ansteigt.

Der Trick beim Orakeln besteht darin, nicht nur den Peak des LH-Anstiegs zu erfassen, sondern auch die abnehmende Linie danach im Auge zu behalten. Einige Frauen glauben, dass, wenn der Ovulationstest nach dem Peak wieder leicht positiv ist oder sogar erneut positiv wird, dies ein Anzeichen für eine erfolgreiche Befruchtung sein könnte.

 

Einige behaupten sogar, dass sie durch das Orakeln mit Ovulationstests frühe Anzeichen einer Schwangerschaft erkennen können, bevor ein handelsüblicher Schwangerschaftstest positiv ausfällt. Es ist wichtig zu beachten, dass dies nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist.

Wann sollte ich mit dem Orakeln beginnen?

Der Ovulationstest wird nicht wie es normalerweise der Fall wäre, während der Mitte des Menstruationszyklus verwendet, um den Zeitpunkt des Eisprungs zu ermitteln. Stattdessen wird der Ovulationstest nach dem Eisprung gegen Ende des Zyklus angewendet, in der Regel etwa ab dem 7. Tag nach dem Eisprung (ES+7).

Es wird empfohlen, den Test jeden Morgen mit dem ersten Urin des Tages durchzuführen und dabei darauf zu achten, ob die 2. Linie (Testlinie) von Tag zu Tag stärker wird.

Orakeln mit Ovulationstests

Wie funktioniert das Orakeln mit Ovulationstests?

  • Für das Orakeln mit Ovulationstests solltest Du preisgünstige Teststreifen verwenden. Digitale Ovulationstests eignen sich nicht für diese Methode.
  • Beginne etwa 7 Tage nach Deinem Eisprung mit dem Orakeln.
  • Führe täglich einen Ovulationstest durch, idealerweise mit dem Morgenurin.
  • Bewahre die durchgeführten Tests auf und klebe Sie sie beispielsweise auf ein Blatt Papier, so kannst Du die Farbintensität der Testlinien miteinander vergleichen. ➔ hier gehts zum Testreihe Download
  • Ein positives Ergebnis beim Orakeln liegt vor, wenn die zweite Testlinie von Tag zu Tag stärker wird. Beachte jedoch, dass ein positives Ergebnis auch durch einen LH-Anstieg verursacht werden kann.
  • Gegen Ende Deines Zyklus solltest Du zur Bestätigung einen Schwangerschaftstest durchführen, um festzustellen, ob das Orakel korrekt war und Du möglicherweise schwanger bist.

Vor- und Nachteile des Orakelns mit Ovulationstests

Ein bedeutender Vorteil besteht darin, dass es eine kostengünstige und unkomplizierte Methode darstellt, um potenziell frühe Anzeichen einer Schwangerschaft zu erkennen.

Allerdings ist die Methode nicht ohne Schwächen. Die Unzuverlässigkeit der Ovulationstests stellt einen klaren Nachteil dar. Ein positives Ergebnis vor der erwarteten Periode kann auch einfach auf die bevorstehende Menstruation hinweisen, was zu Verwirrung und Fehlinterpretation führen kann. Zudem können externe Faktoren wie Stress oder bestimmte Medikamente den LH-Wert im Urin beeinflussen, was zu falschen Testergebnissen führen kann und die Zuverlässigkeit der Methode weiter beeinträchtigt.

Fazit

Wenn ihr also versucht, schwanger zu werden, könnte das Orakeln mit Ovulationstests eine zusätzliche Methode sein, um den möglichen Zeitpunkt der Einnistung herauszufinden, wirklich genau sind natürlich nur die Blutwertanalysen beim Arzt. Aber denkt daran, dass jeder Körper anders ist, und es gibt keine Garantie.

Meine Empfehlung fürs Orakeln mit Ovulationstests sind die Teststreifen der Firma DAVID:

 

Wenn euch dieses Thema interessiert oder ihr weitere Fragen habt, lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Alles Liebe

Eure Heilpraktikerin Karin Heidmann

 

Quelle

https://www.mynfp.de/ovulationstests

 

Weitere interessante Artikel

12 Anzeichen, die auf eine Schwangerschaft hindeuten können

Wie kann ich meinen Eisprung ohne Ovulationstests bestimmen? 7 bewährte Tipps

author-avatar

Über Karin Heidmann

Karin Heidmann machte bis 2001 in Hamburg ihre Ausbildung zur examinierten Krankenschwester und schloss 2009 ihr Studium zur Heilpraktikerin ab. Darüber hinaus belegte sie nach ihrem Examen 2009 in den folgenden Jahren Fachfortbildungen zum Thema, Mykotherapie, Phytotherapie, Homöopathie, Schüssler Salze, Ernährungs- und Vitalstoffberatung. Bis zu der Geburt ihrer Kinder arbeitete sie oberdies viele Jahre in der Gynäkologie und später in der Intensivmedizin.

2 Kommentare zu “Orakeln mit Ovulationstests kurz erklärt

  1. Avatar-Foto Kathi sagt:

    Also bei mir hat es komplett gepasst, ich habe auch mit Ovulationstest “orakelt” und als sie positiv wurden wurden kurz danach auch die Schwangerschaftstests positiv. Und wir erwarten im Juli unser 1. Baby

    1. Cropped Profilbild1.png Karin Heidmann sagt:

      Hallo liebe Kathi,
      das sind ja wunderbare Nachrichten. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch.
      Ich wünsche Dir eine wunderschöne Kugelzeit.
      Viele Grüße
      Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert