Anti Müller Hormon - AMH Wert Bedeutung und Beurteilung

Das Anti Müller Hormon (AMH):

Ein kleiner Blick in die Welt der Fruchtbarkeit und Kinderwunsch Diagnostik

Ein oft übersehener, aber entscheidender Akteur im komplexen Zusammenspiel der weiblichen Fortpflanzung ist das Anti-Müller-Hormon (AMH). In den letzten Jahren hat dieses Hormon zunehmend an Bedeutung gewonnen, insbesondere im Kontext der Fruchtbarkeit von Frauen. Lasst uns einen genaueren Blick darauf werfen, was das AMH ist und welche Rolle es in der weiblichen Gesundheit spielt.

Was ist das Anti-Müller-Hormon?

Das Anti-Müller-Hormon ist ein Eiweißmolekül, das von den Eierstöcken produziert wird. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Regulation der Eibläschenentwicklung und der Follikelreifung im weiblichen Fortpflanzungssystem. Während es bei Männern eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der männlichen Fortpflanzungsorgane spielt, steht das Interesse an diesem Hormon bei Frauen vor allem im Zusammenhang mit der Einschätzung der Eizellreserve.

Die Rolle des Anti-Müller-Hormons in der Fruchtbarkeit von Frauen

Das Anti-Müller-Hormon ist ein Blut Marker für die Eizellreserve einer Frau, was bedeutet, es  kannAufschluss darüber geben, wie viele Eizellen eine Frau in ihren Eierstöcken hat. Eine niedrige AMH-Konzentration könnte also auf eine verringerte Eizellreserve hinweisen, was wiederum Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit und die Chancen einer erfolgreichen Schwangerschaft haben könnte.

Die Bestimmung des Anti-Müller-Hormon-Spiegels wird oft als Teil der Fruchtbarkeitsuntersuchung durchgeführt, insbesondere wenn Paare Schwierigkeiten beim Schwanger werden haben. Ein niedrigerer Wert könnte darauf hinweisen, dass eine Frau eine geringere Anzahl von Eizellen hat.

WomanToMum® Kinderwunsch Vitamine

115
29,90  - oder abonniere und spare bis zu 15%

67,19  / 100 g

Welche Faktoren können den Wert beeinflussen?

Es gibt verschiedene Faktoren, die den AMH-Spiegel beeinflussen können. Das Alter einer Frau ist dabei ein entscheidender Faktor. Mit zunehmendem Alter nimmt die Eizellreserve natürlicherweise ab, was zu einer Senkung des AMH-Spiegels führt. Genetik, Umweltfaktoren und bestimmte medizinische Bedingungen können ebenfalls eine Rolle spielen.

  1. Alter : Der AMH-Spiegel nimmt natürlicherweise mit dem Alter ab, da die Eizellreserve einer Frau abnimmt.
  2. Genetische Faktoren : Die genetische Veranlagung kann die Eizellreserve beeinflussen.
  3. Autoimmunerkrankungen : Autoimmunerkrankungen, bei denen das Immunsystem körpereigene Zellen angreift, könnte die Eierstockfunktion beeinträchtigen.
  4. Gynäkologische Erkrankungen: wie zum Beispiel Schokoladenzysten oder Endometriome, welche die bei Endometriose auftreten können.
  5. Chirurgische Eingriffe an den Eierstöcken : Operationen an den Eierstöcken können die Eizellreserve beeinflussen.
  6. Chemotherapie oder Strahlentherapie : Diese Behandlungen können die Eizellreserve erheblich beeinträchtigen.
  7. Rauchen : Rauchen wurde mit einer verschlechterten Eizellreserve in Verbindung gebracht.
  8. Mikronährstoff MangelWenn ein Vitalstoff (z.B. Vitamin D) oder DHEA Mangel vorliegt kann der AMH Wert sinken.

Es ist wichtig zu betonen, dass ein niedrigerer Wert nicht zwangsläufig bedeutet, dass eine Frau unfruchtbar ist. Es ist tatsächlich ein Hinweis auf die biologische Uhr und kann Ärzten helfen, gemeinsam mit ihren Patientinnen die besten Strategien für die Familienplanung zu entwickeln.

Amh Wert

Was bedeutet ein zu niedriger AMH Wert und was ein zu hoher Wert?

Ein zu niedriger AMH-Wert kann darauf hinweisen, dass eine Frau eine niedrige Eierstockreserve hat, was bedeutet, dass sie weniger Eizellen zur Verfügung hat und möglicherweise Schwierigkeiten haben könnte, schwanger zu werden. Dies ist besonders relevant für Frauen, die versuchen, schwanger zu werden oder die eine Behandlung wie In-vitro-Fertilisation (IVF) in Betracht ziehen, da ein niedriger AMH-Wert auf eine verringerte Reaktionsfähigkeit der Eierstöcke auf die Stimulation hinweisen kann.

Ein zu hoher AMH-Wert kann auf das Vorliegen des polyzystischen Ovarialsyndroms (PCOS) hinweisen, eine Erkrankung, bei der die Eierstöcke viele kleine Follikel enthalten und die zu Unfruchtbarkeit oder Menstruationsproblemen führen kann. Ein hoher AMH-Wert kann auch in einigen Fällen auf eine Ovarialüberstimulation hinweisen, was ein Risiko bei der IVF-Behandlung darstellen kann.

Amh Wert 2

Die Bedeutung des Anti-Müller-Hormons in der modernen Reproduktionsmedizin

In der heutigen Zeit, in der Frauen später im Leben Kinder bekommen, gewinnt die Kenntnis über den AMH-Spiegel an Bedeutung. Reproduktionsmediziner können mithilfe dieser Informationen maßgeschneiderte Empfehlungen für ihre Patienten geben, sei es durch Fruchtbarkeitsbehandlungen, Social Freezing (Einfrieren von Eizellen) oder andere Methoden.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass die Fortpflanzung eine hochkomplexe Angelegenheit ist und der AMH-Spiegel nur ein Faktor unter vielen ist, der die Fruchtbarkeit beeinflusst. Ein umfassender Ansatz, der die individuellen Besonderheiten und Bedürfnisse einer Frau berücksichtigt, ist entscheidend.

Einblicke in die Welt der reproduktiven Gesundheit

Das Anti-Müller-Hormon ist zu einem bedeutenden Thema in der Diskussion um die weibliche Fruchtbarkeit geworden. Die Bestimmung des Wertes ermöglicht Frauen und ihren Ärzten, fundierte Entscheidungen über Familienplanung und reproduktive Gesundheit zu treffen. In einer Welt, in der sich die Lebensumstände und Prioritäten verändern, bietet das Verständnis des AMH eine wertvolle Grundlage für individuelle Entscheidungen im Bereich der reproduktiven Medizin.

Bedeutung für Deine Fruchtbarkeit

Der AMH-Wert allein kann keine genaue Aussage über die Qualität Deiner Eizellen treffen und ist als alleinstehender Parameter für deine Fruchtbarkeit nicht hinreichend aussagekräftig. Um eine umfassende Beurteilung vorzunehmen, ist es notwendig, zusätzliche Werte wie Östrogen, Progesteron und FSH zu bestimmen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Anti Müller Hormon lediglich ein Hormonmarker im Blut ist und nicht die tatsächliche Anzahl Deiner Eizellen bestimmen kann. Auch kann dieser Wert keine Auskunft darüber geben, ob die Qualität der verbleibenden Eizellen beeinträchtigt ist. Ein Wert unter 1 µg/l bedeutet also nicht zwangsläufig, dass nur noch sehr wenige Eizellen vorhanden sind oder dass du in den Wechseljahren übergehst. Tatsächlich haben viele Frauen mit Werten von 0,1 µg/l noch die Möglichkeit, schwanger zu werden.

Es ist zu beachten, dass der AMH-Wert im Verlauf des Menstruationszyklus variieren kann und vor dem Eisprung abnimmt. Auch ist es ratsam, sich nicht ausschließlich auf diesen einen Wert zu konzentrieren, sondern eine umfassendere Diagnose durchzuführen, um ein genaues Bild Deiner Fruchtbarkeit zu erhalten.

Ich empfehle bei der Feststellung eines zu niedrigen AMH Wertes meinen Patientinnen nach einer gezielten Nährstoffanalyse mit hochdosierten Mikronährstoffen zu beginnen. Das so genannte Pimp my Eggs Programm. Dafür haben wir von vitelly die WomanToMum® Kapseln entwickelt.

Eizellreifung verbessern mit Vitaminen - pimp my fertility - Pimp my eggs

WomanToMum® enthält alle wichtigen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in nur 2 Kapseln täglich. Es unterstützt die Fruchtbarkeit indem es den Hormonhaushalt reguliert, die Eizellqualität und die Eizellreifung unterstützt und den weiblichen Körper bestmöglich auf eine Schwangerschaft vorbereitet.
➔ Jetzt bestellen!

Eine ganzheitliche Betrachtung von Ernährung und Lebensstil kann ebenfalls dazu beitragen, die Erfolgsaussichten einer Schwangerschaft zu verbessern.

Zusätzlich zu den Kinderwunsch-Vitaminen findest du weitere wertvolle Tipps zur Steigerung der Fruchtbarkeit in meinem folgenden Beitrag: https://www.vitelly.de/blog/kinderwunsch-blog/wie-kann-ich-meine-fruchtbarkeit-mit-einer-umstellung-meiner-lebensgewohnheiten-unterstuetzen/

Wenn Euch dieses Thema interessiert oder Ihr weitere Fragen habt, lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Alles Liebe

Eure Heilpraktikerin Karin Heidmann

Quellen

https://kinderwunschaerztin.de
https://tfp-fertility.com
author-avatar

Über Karin Heidmann

Karin Heidmann machte bis 2001 in Hamburg ihre Ausbildung zur examinierten Krankenschwester und schloss 2009 ihr Studium zur Heilpraktikerin ab. Darüber hinaus belegte sie nach ihrem Examen 2009 in den folgenden Jahren Fachfortbildungen zum Thema, Mykotherapie, Phytotherapie, Homöopathie, Schüssler Salze, Ernährungs- und Vitalstoffberatung. Bis zu der Geburt ihrer Kinder arbeitete sie überdies viele Jahre in der Gynäkologie und später in der Intensivmedizin.

2 Kommentare zu “Anti Müller Hormon (AMH Wert) – was bedeutet es für meinen Kinderwunsch?

  1. Avatar-Foto Michelle sagt:

    Hallo liebes vitelly Team,

    ganz lieben Dank für diesen Artikel. Mein Arzt hat mich schon sehr verunsichert als er meinte Frau ….. Ihre biologische Uhr tickt, denn ihre Eizellreserve ist fast aufgebraucht. Na danke, als wenn man das gebrauchen kann. Da meine Eileiter verklebt sind weiß ich selbst dass es für uns alles andere als einfach ist schwanger zu werden. Da braucht man solch einen Spruch nicht auch noch zu hören, das erzeugt ja noch mehr Druck. Mir ist ja auch klar dass ich mit 40 nicht mehr so Fruchtbar bin wie mit 20. Deswegen Danke für diesen Artikel. Der hat mich wirklich sehr aufgebaut. Auch zu wissen dass ich mit Pimp my Eggs sehr viel noch selbst dazu beitragen kann.
    Aber alles warten wurde zum Glück nun endlich belohnt. Wir werden Eltern. Ich drücke allen anderen die in einer ähnlichen Situation sind wie ich, ganz feste die Daumen, dass es auch bei Euch half klappt.

    1. Cropped Profilbild1.png Karin Heidmann sagt:

      Liebe Michelle, erst einmal vielen Dank für Dein Feedback. Aber ganz besonders freue ich mich über Deine wunderbare Nachricht. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch. Ich wünsche Dir eine wunderschöne Kugelzeit. Es kommen jetzt so wunderbare Zeiten auf Euch zu.
      Alles Liebe
      Deine Karin

Stelle Karin eine Frage:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert